Die Tour durch Deutschland

Eines der größten Highlights meines Lebens war dieses Jahr die Feuerwehrdeutschlandtour.

Aber alles von Anfang an. Denn dort steht immer eine Idee. Die Idee kam von Hanjo, der auch wie ich ein leidenschaftlicher Feuerwehrmann und Sportler ist. Die Idee ein Zeichen zu setzen und damit anderen Menschen zu helfen. „Lass und doch einmal durch Deutschland laufen. Und das in unserem gewohnten Outfit“ hieß es da. Klar, warum nicht. Und ohne groß über die Konsequenzen der Organisation nachzudenken war schnell ein Team zusammen. Die ersten Aufgaben wurden verteilt, und schon wuchs die Idee von Tag zu Tag. Ein knappes halbes Jahr dauerte es, bis endlich der lang ersehnte Startschuss am 6.5.2016 um 4:00h viel.

Über 1000km lagen vor uns, und das ganze in 8 Tagen. Das Ziel: Garmisch-Partenkirchen. Aber warum das alles ?? Diesmal für die Deutsche Krebshilfe. Weil es pro Jahr 500.000 Menschen gibt die die Diagnose Krebs bekommen, und ebenso einen schweren Weg gehen müssen. Ein Weg mit Höhen und Tiefen. Ein Weg voller Leid aber auch Freude. Und das sollte unser Lauf symbolisieren.

Feuerwehrdeutschlandtour-Tag 2-2730.jpg

Wir lernten auf unserm Weg so viele wunderbare und herzliche Menschen kennen. Gefühle die man nicht beschreiben kann. Ich erinnere mich noch genau an den einen Mann, der in der Presse von uns erfuhr. Er suchte uns schon den ganzen Tag mit seinem Motorroller. Da er selbst Krebs hatte wollte er uns unterstützen. Und seine letzten 4€ die er noch einstecken hatte gab er uns. Er war reich an Herzlichkeit. Unglaublich. Überwältigend.

Aber auch die zahlreichen Feuerwehren die uns den Weg verschönerten, halfen uns dabei nicht aufzugeben.

Feuerwehrdeutschlandtour-Tag 6-5794.jpg

Natürlich darf die Presse und das Fernsehen nicht fehlen. Denn wir wollten so viel wie möglich Menschen erreichen, damit auch sie einen Beitrag dazu leisten können. So kam es auch schon mal vor, das wenn man so auf einem einsamen Radweg neben der Straße läuft, plötzlich ein kleiner Bus hält, die Tür sich öffnet und man in eine Kamera schaut.

Das Ziel rückte immer näher. Die letzten Kilometer wurden geplant. Ein würdiger Empfang vorbereitet. Und dann war es soweit. Endlich. Alle Schmerzen vergessen. Jeglicher Schlafentzug war egal. Wir, das ganze Team, lief die letzten Kilometer zusammen. Ein so unglaubliches Gefühl. Und im Ziel fiel alles auf einmal ab. Die Emotionen waren nicht mehr zu halten.

Feuerwehrdeutschlandtour-Tag 8-6841.jpg

Über 1100km lagen hinter uns. Unfassbar was wir da getan haben. Und so langsam realisierten wir es. Wir haben es geschafft. Natürlich durfte da aber auch die Zugspitze nicht fehlen. Vom Meeresspiegel bis zum höchsten Punkt Deutschlands.

Feuerwehrdeutschlandtour-Tag 9-7172.jpg

Ich habe erfahren was es heißt sich aufeinander einzulassen. Mit Menschen umzugehen die man so genau vorher nicht kannte. Aber man sprach die gleiche Sprache. Feuerwehr. Und wir haben es gerockt. Ich habe erfahren das es Menschen gibt,  denen man flüchtig begegnet, aber dennoch sofort einen Draht hat. Menschen die helfen wollen auf ihre Art und Weise. Jeder tut das was er am Besten kann.

Und nun möchte ich auch meinen ganz persönlichen Teil dazu beitragen. Um die Welt, in der wir leben, ein klein wenig besser zu machen. Jeden Tag ein kleines Stück.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s